Pizzaplätzchen

Teig:

300 g Mehl, Typ 405

100 g weiche Butter

150 g saure Sahne

75 g geriebener Parmesan

1 Ei

1/2 TL Salz

1 TL Bachpulver

 

 

 

 

 

Belag:

100 g Salami

100 g gekochter Schinken

2-3 Champignons

200 g geriebener Emmentaler

1 Paprikaschote

1/2 Bund Basilikum

3 EL Tomatensoße

3 TL Pesto Rosso

1-2 TL Pizzagewürz

 

Zubereitung: 

1. Das Mehl mit dem Backpulver in eine Schüssel sieben. Salz, Butter, saure Sahne, Das Ei und den Parmesan zugeben und alles zu einem geschmeidigen Teig kneten. Den Teig in Frischhaltefolie einschlagen und 1 Stunde im Kühlschrank ruhen lassen. 

 

2. Backofen auf 200°C vorheizen (Ober- und Unterhitze).

 

3. Für den Belag die Paprikaschote waschen und halbieren. Kerne und weiße Trennhäute entfernen 

das Basilikum waschen, trocken schleudern und in kleine Stücke zupfen. Pilze mit einem feuchten Tuch oder einer Bürste von Schmutz befreien und evtl. braune Stellen weg schneiden.

 

4. Pilze, Paprika und die Wurst fein würfeln. Mit der Tomatensoße, dem Pesto, dem Basilikum und dem Pizzagewürz mischen.

 

5. Teig 1/2 cm dick ausrollen. Mit weihnachtlichen Ausstechformen verschiedene Motive ausstechen. 

Ein Backblech mit Bachpapier belegen und die Teigstücke darauf verteilen. Auf jedes Stück etwas von dem Belag streichen und mit Käse bestreuen. 

 

6. Im Backofen auf der mittleren Schiene ca. 25-30 Minuten goldgelb backen. 

 

Tipp:  Einige Basilikumblätter mit etwas Olivenöl pürieren und die heißen Pizzastückchen vor dem Servieren mit dem Basilikumöl beträufeln. Das ergibt einen wundervollen Duft und Geschmack!!!!


 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0